Alle Beiträge von Uli Schwickert

Internationaler Tag der Lebensmittelsicherheit am 7. Juni

BSG BML plant Laufevent in Berlin

Anlässlich des World Food Safety Day (WFSD) am 7. Juni eines jeden Jahres plant das BMEL in Zusammenarbeit mit dem BVL und dem BfR – unter der Schirmherrschaft der BSG BML – einen Benefizlauf. Dieser wird Corona-bedingt erstmals am 07.06.2021 in Berlin stattfinden. Mit den „erlaufenen“ Geldern soll ein in Südostasien oder Afrika angesiedeltes Entwicklungsprojekt unterstützt und somit ein direkter Beitrag zu Lebensmittelsicherheit, Gesundheit und nachhaltiger Entwicklung geleistet werden.

Getreu dem Motto „from farm to fork“ sollen sich nicht nur verschiedene Ministerien, Behörden und Institute auf Länder-, Bundes- und europäischer Ebene, sondern auch Verbraucher-, Lebensmittelverbände, Fach- und Berufsverbände an dem Event beteiligen. Damit wird der Tatsache Rechnung getragen, dass in einer zunehmend globalisierten Welt auch die Wege der Lebensmittelproduktion immer komplexer werden und somit eine gute Zusammenarbeit zwischen mannigfaltigen Akteuren notwendig ist, um Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten. Denn nur gemeinsam können wir das Ziel, sichere Lebensmittel für alle Menschen zur Verfügung zu stellen, erreichen.

Um Ihr Interesse zur aktiven oder passiven Teilnahme am WFSD-Benefizlauf am 07.06.2021 (und den Folgejahren) in Berlin zu wecken, wurde dieses Jahr bereits ein kurzes Promotion-Video gedreht und dem Codex Alimentarius zur Verfügung gestellt.

 

Wichtige Information zum Umgang mit der Corona-Krise

Aufgrund der täglich fortschreitenden Ausbreitung des Corona Virus hat der Geschäftsführende Vorstand am 12.03.2020 beschlossen, alle Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Entwicklung des Corona Virus (Covid-19) bis auf weiteres auszusetzen.

Darunter zählen:

  • alle Kurs- und Sportangebote
  • Vorstandssitzungen
  • Mitgliederversammlung
  • Sommerfest.

Ob die Jubiläumsveranstaltung zum 4. Juli 2020 in Bonn stattfinden kann, entscheidet sich Anfang Mai 2020.

Gleichwohl appellieren wir an alle Akteure im organisierten Sport, ihrer gesellschaftlichen Verantwortung in dieser schwierigen Situation gerecht zu werden und ihren Beitrag dazu zu leisten, dass die Ausbreitung des Coronavirus in NRW verlangsamt wird.

Aktuelle Information der Landessportbundes NRW.

Auch das Aussetzen aller Sportveranstaltungen bis auf Weiteres und Schließung der Sportstätten gibt uns Anlass dazu.

Weitere Informationen werden hierzu zeitnah erfolgen.

Bonn, 13.03.2020

gez. Rolf Hahn, 1. Vorsitzender